Bouldern,  Klettern

PETZL – gute Hardware, schlechter Support

Moin zusammen,

für einen Norddeutschen der auf dem platten Land groß geworden ist eher ungewöhnlich, klettere ich seit einigen Monaten in der großartigen Nordwandhalle und habe riesigen Spaß daran.

Begonnen hat es mit dem bouldern, also seilfreiem klettern von kurzen Routen in Fallhöhe, schnell war aber klar – ich will höher rauf! Ich habe also mit Freunden einen Kletterkurs für das Toprope Klettern gemacht und war sofort angefixt. Jetzt folgt erstmal eine Praxisphase um Sicherheit und Vertrauen zu bekommen und im Januar folgt dann der Kurs für das Vortsieg Klettern.

Nach Abschluss des Kurses kam natürlich auch die Frage nach eigenem Equipment auf, denn das leihen von Gurt, Karabiner und Sicherungsgerät wird auf Dauer so teuer, dass sich eine Anschaffung sehr schnell rentiert.

Der Klettergurt kommt von OCUN, der Karabiner von Globetrotter und das Sicherungsgerät von PETZL. Das Sicherungsgerät ist ein GriGri+. Dieses Sicherungsgerät verwenden sehr viele Kletterer, deswegen wollte ich meins dauerhaft mit meinem Namen kennzeichnen um Verwechslungen vorzubeugen. Weil das Sicherungsgerät einen wichtigen Bestandteil meiner Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) bildet, wollte ich mich beuim Hersteller erkundigen ob ich das im inneren des Gerätes befindliche Feld für eine Beschriftung auch gravieren darf und die Antwort darauf – bzw. überhaupt irgendeine Antwort – scheint für PETZL ein Problem darzustellen.

Bei der Überlegung an wen ich mich mit dieser Frage wenden könnte stolperte ich über die Facebook Seite von PETZL und las dort dass das Social Media Team in der Regel in wenigen Stunden antworten würde.

Das klang gut für mich deshalb schrieb ich am 07.11.2018 um kurz nach 9 Uhr morgens eine Nachricht mit der Frage an das Facebook Team von PETZL.

Als ich nach 7 Tagen noch immer nicht die geringste Reaktion hatte (nichtmal ein „Danke für deine Frage, wir klären das mit dem Produktteam und melden uns“) schrieb ich das Facebook Team erneut an. Jetzt zwei Tage nach der erneuten Nachfrage habe ich noch immer keine Reaktion erhalten und ich muss mir den Frust mal von der Seele schreiben. Nur weil man ein Produkt hat das fast jeder verwendet, also sozusagen als Selbstgänger läuft, muss man den Support nicht derartig schleifen lassen – das überzeugt mich nicht nochmal etwas von PETZL zu kaufen.

Sollte sich doch noch jemand von PETZL zu dem Thema äußern halte ich euch auf dem laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.